1. Oktober 2022

Claudia Brücher komplettiert Vorstand und Fachausschuss

Claudia Brücher

Bei ihrem letzten Treffen vor der sommerlichen Politikpause haben die Hohen Neuendorfer Liberalen die Borgsdorfer Unternehmensberaterin Claudia Brücher in den Ortsvorstand nachgewählt. Zugleich wurde Brücher als sachkundige Einwohnerin für den Sozialausschuss benannt.

„Agieren statt reagieren – das ist für mich der politische Schlüssel zum Erfolg“, sagt Claudia Brücher mit Blick auf ihre Steckenpferde Bildung und Wirtschaft. „Als Mitglied in Prüfungsausschüssen der IHK Potsdam und als ehrenamtliche Mentorin kann ich beide Interessen ideal verbinden.“ Ihre Vision sei es, dass sich alle Menschen unabhängig von ihrem Alter, ihrem Geschlecht oder ihrer Herkunft nach ihren eigenen Vorstellungen entfalten können, fügt die Liberale hinzu. Ein durchlässiges Bildungssystem, individuelle und wirtschaftliche Freiheiten seien deshalb unverzichtbar.

Von Lüftungsanlagen bis Zentralbibliothek – große Themen auf der Agenda

Claudia Brücher, aufgewachsen in Sachsen und Ost-Berlin und Mutter einer Tochter, lebt seit drei Jahren mit ihrer Familie in Borgsdorf. Die freiberufliche Gründungs- und Unternehmensberaterin hat sich 2018 selbständig gemacht und unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei Herausforderungen im Personal- und Prozessmanagement.

„Bildungspolitische Kompetenz können wir im zuständigen Fachausschuss gut brauchen“, freut sich Mathias Münch, SVV-Abgeordneter in Hohen Neuendorf und selbst Mitglied im Sozialausschuss. Der Umbau der Grundschulen Bergfelde und Borgsdorf, die Erweiterung der „Roten Schule“ in der Berliner Straße, Lüftungsanlagen für Klassenräume, das Bibliothekskonzept und die Einrichtung einer Zentralbibliothek im Kulturbahnhof, dezentrale Jugendtreffs, die Kita- und Tagespflegebedarfsplanung und vieles mehr steht in den nächsten Monaten im Ausschuss an, zählt Münch auf. Ab August soll es losgehen: Die Benennung als sachkundige Einwohnerin für den Sozialausschuss ist Brüchers erstes Engagement in der Kommunalpolitik. Der Sitz im Ausschuss war durch den Wegzug von Luc Schoenmakers aus Hohen Neuendorf frei geworden.

Brücher ersetzt liberales Urgestein im Ortsvorstand

Mitglied der Freien Demokraten ist Claudia Brücher erst kurz, seit Oktober 2021. Anders als das Hohen Neuendorfer liberale Urgestein Klaus Schuster, den Brücher im FDP-Ortsvorstand ersetzt. Seit 55 Jahren Mitglied in der LDPD und später der FDP, war Schuster seit 1993 Ortsvorsitzender und ab 2015 Beisitzer im Vorstand der Hohen Neuendorfer Liberalen. Auch im Kreis- und Landesvorstand war Schuster in verschiedenen Funktionen, unter anderem federführend verantwortlich für das Grundsatzprogramm der FDP Oberhavel und zuletzt tätig als Ombudsmann des FDP-Landesverbandes Brandenburg. Jetzt hat Klaus Schuster nach fast drei Jahrzehnten Arbeit an der liberalen Basis den Staffelstab weitergegeben.

MEHR ZUM THEMA:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.